Leistung macht Schule

 

2018 01 30 lehrer vor schulklasse

 

"Leistung macht Schule" - mit dieser Initiative sollen an 300 deutschen Schulen in den nächsten fünf bis zehn Jahren Maßnahmen zur Förderung besonders talentierte Schüler entwickelt werden. Das Bundesbildungsministerium und die Bundesländer stellen dafür 125 Millionen Euro bereit. Ein Forschungsverbund von 15 Universitäten begleitet das Programm.

Die Ludgerusschule Rhede hat die große Ehre, als eine von zwei Schulen im Emsland und neben 27 weiteren Schulen an diesem Programm teilzunehmen. In den ersten fünf Jahren soll konzeptionell entwickelt werden, wie wir Kinder und Jugendliche mit Stärken im mathematischen und naturwissenschaftlichen Bereich besonders unterstützen können, zum Beispiel durch zusätzliche Angebote und im Regelunterricht. Für uns als Schule ist hierbei vor allem der Bereich des Übergangs interessant, d.h. sowohl die Kinder mit besonderen Begabungen in Jahrgang 4 zu stärken als auch gerade die leistungsstarken Schüler in Jahrgang 5, die sich für den Besuch der Oberschule entschieden haben, in ihren Interessen über den klassischen Mathe- und Naturwissenschaftsunterricht hinaus zu fordern. Im Angebot der Ludgerusschule sind hier bisher die gemeinsamen AGs im Rahmen des Projektes "Voneinander lernen" sowie der Forderunterricht in Klasse 4 zu finden.

Begleitet werden wir dabei praxisnah durch das Bundesbildungsministerium sowie einen Forschungsverbund, bestehend aus 15 Universitäten, die Schulen bei ihrer Schul- und Unterrichtsentwicklung wissenschaftlich unterstützen.

In diesem Zusammenhang hat Rektor Büning Ende Januar an der Auftaktveranstaltung "Leistung macht Schule" in Berlin teilgenommen, wo der Startschuss gelegt wurde.

 

Weitere Informationen unter: https://www.bmbf.de/de/leistung-macht-schule-3641.html

 

Foto: iStock/Getty Images, im Internet: https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Pressemitteilungen/BMBF/2018/01/2018-01-30-leistungsstarke-schueler.html